MENÜ

Arbeitsgruppe

Medizinische Terminologien und Klassifikationen (MTK)

Workshop „Terminologie-Management für nationale E-Health-Infrastrukturen“

30. September 2021, 10.00 - 15.30 Uhr
im Kontext der GMDS/TMF-Tagung in Kiel, siehe gmds-tmf-2021.de/programm (Satellitenprogramm)
Online-Meeting: Webex-Link (Uni-Lübeck)
(Über Telefon beitreten: +49-6196-7819736, Zugriffscode: 2731 984 4006)

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Josef Ingenerf, GMDS-AG „Medizinische Terminologien und Klassifikationen“ (MTK)
Prof. Dr. Sylvia Thun, GMDS-AG „Standards für Interoperabilität und elektronische Gesundheitsakten“ (SIE)

Vorläufiges (!) Programm:

1. Block (10 bis 12.30 Uhr): Terminologien und Klassifikationen: aktueller Stand (mit Fokus auf Interoperabilitätsanforderungen)
o Stefanie Weber (BfArM, Dienstsitz Köln): SNOMED CT, ICD-11, IDMP, ...
o Stefan Sabutsch (ELGA GmbH, Österreich): Terminologien im Kontext von "ELGA"
o Grgic Pero (eHealth Suisse): Terminologien im Kontext von "ehealthsuisse"
o Silvia Thun (BIH Berlin): Terminologien im Kontext von "HL7-Deutschland & NUM-GECCO, ..."
o Stefan Schulz (Medizinische Universität Graz): Herausforderungen im Zusammenhang mit der SNOMED CT – Übersetzung ins Deutsche
o Martin Boeker (TU München): Übersetzungstools zur Akquisition von Termübersetzungen

2. Block (13 bis 15.30 Uhr): Terminologieserver und Governance für nationale eHealth-Infrastrukturen

  o Stefan Sabutsch (ELGA, Österreich): Terminologieserver-Einsatz in Österreich
  o Grgic Pero (ehealthsuisse, Schweiz): Terminologieserver-Einsatz in der Schweiz
  o Pim Volkert (Nictiz, Niederlande): Terminologieserver-Einsatz in den Niederlanden
  o Josef Ingenerf (Uni Lübeck): Nationaler Terminologieserver-Einsatz: generelle Gesichtspunkte
  o Gemeinsame Abschlussdiskussion,
      insbesondere zu Anforderungen an einen zentralen Terminologieserver für nationale eHealth-Infrastrukturen

Hallo dies ist die erste Aktivität auf der Webseite Aktivitäten