Arbeitsgruppe

Methoden und Werkzeuge für das Management von Krankenhausinformationssystemen (mwmKIS)

Ziele

Die Arbeitsgruppe wurde im Oktober 1994 vom Fachausschuss des Fachbereichs Medizinische Informatik eingerichtet. Um einen angemessenen Betrieb von Krankenhausinformationssystemen (KIS) und damit eine adäquate Informationsverarbeitung für die Patientenversorgung und – im universitären Bereich – für die medizinische Forschung und Lehre zu erzielen, ist ein systematisches Management dieser KIS erforderlich.

Das Management umfasst die

  • Planung,
  • Steuerung und
  • Überwachung des Betriebs

von KIS.

Ziel des Managements ist eine angemessene Durchführung der in einem Krankenhaus notwendigen informationsverarbeitenden Verfahren unter Berücksichtigung einer wirtschaftlichen Betriebsführung. Dieses Ziel kann nur durch eine systematische Vorgehensweise erreicht werden. Die dazu erforderliche Entwicklung von Methoden und Werkzeugen für das systematische Management von KIS ist eine anspruchsvolle Aufgabe sowohl für die Informatik als auch für die medizinische Informatik. Voraussetzung dafür ist ein interdisziplinärer Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Informatik, medizinischer Informatik und Wirtschaftsinformatik.

Die Arbeitsgruppe soll auf Basis der interdisziplinären Zusammenarbeit die Entwicklung von Methoden und Werkzeugen für das systematische Management von KIS fördern und unterstützen.