###:IF: salutation ###Sehr geehrte Frau###:ELSE:###Sehr geehrter Herr###:ENDIF:### ###title### ###lastname###,

noch bis zum 2. März können sich Absolventen der Medizinischen Informatik und verwandter Studiengänge mit ihrer Bachelor- oder Masterarbeit um einen conhIT-Nachwuchspreis bewerben. Die Jury, bestehend aus Experten aus der Industrie, den Krankenhäusern und der Wissenschaft, legt bei der Ermittlung der Gewinner ihr Augenmerk vor allem auf einen hohen Praxisbezug. Gefragt sind Arbeiten, die praktische und nachhaltige Lösungen zur möglichen Verbesserung der Gesundheitsversorgung leisten. Bewerben können sich allerdings nur Absolventen, die ihre Abschlussarbeit in der Zeit vom 01. April 2016 bis zum 02. März 2017 an einer Hochschule eingereicht haben bzw. einreichen. Alle Bewerber erhalten ein Über­raschungspräsent als Dankeschön sowie eine Freikarte für die conhIT 2017.

Aus den Bewerbungen werden die besten fünf Bachelor- und fünf Masterarbeiten ausgewählt. Während des conhIT-Karrieretags stellen die Finalisten ihre Arbeiten in Kurzpräsentationen vor. Auf Basis der Abschlussarbeiten und Kurzvorträge werden je drei Preisträger für die Bachelor- und Masterstudiengänge ermittelt. Den Gewinnern winken neben der Aufmerksam­keit der Branche Preisgelder in einer Gesamthöhe von 6.500 Euro sowie ein exklusives Treffen mit Vertretern der Sponsoren Agfa Healthcare, CompuGroup Medical (CGM), medatixx, Meierhofer und VISUS.

Weitere Informationen zum Nachwuchspreis sowie das Online-Bewerbungsformular sind im Internet unter http://www.conhit.de/BesucherService/Karriere/Nachwuchspreis/ veröffent­licht. Die Aufwände für eine Bewerbung sind sehr gering. Die Bewerber müssen das Bewer­bungsformular online ausfüllen sowie ein Abstrakt der Arbeit (maximal 2.000 Zeichen inklusive Leerzeichen), die vollständige Abschlussarbeit im PDF-Format und ein persönliches Foto einreichen.