Jahresberichte

Aktivitäten im Jahr 2022

Fachausschuss 
Medizinische Informatik

Prof. Dr. Ursula Hübner, Osnabrück (Leiterin)
Prof. Dr. Ulrich Sax, Göttingen (stv. Leiter)
Prof. Dr. Thomas Ganslandt, Erlangen (Mitglied)
Ann-Kristin Kock-Schoppenhauer, Lübeck (Mitglied)
Prof. Dr. Rainer Röhrig, Aachen (Mitglied)
Prof. Dr. Martin Staemmler, Stralsund (Mitglied)
Prof. Dr. Rüdiger Breitschwerdt, Darmstadt (Vertreter GI)
Prof. Dr. Sascha Seifert, Pforzheim (Vertreter GI)
Prof. Dr. Andreas Hein, Oldenburg (Vertreter GI)

Tätigkeit vom 1. Januar 2022 bis 31. Dezember 2022

1.      Zusammensetzung

  • Hübner, Prof. Dr. Ursula, Osnabrück (FAMI Leiterin 2022-2024)
  • Sax, Prof. Dr. Ulrich, Göttingen (stv. Leiter 2022- 2024, Leiter 2024 - 2026)
  • Röhrig, Prof. Dr. Rainer, Oldenburg (FAMI 2022 - 2026)
  • Kock-Schoppenhauer, Dr. Ann-Kristin, Lübeck (FAMI 2022 - 2026)
  • Ganslandt, Prof. Dr. Thomas, Mannheim (FAMI 2020 - 2024)
  • Staemmler, Prof. Dr. Martin, Stralsund (FAMI 2020  - 2024)

Zusätzlich tagt der FAMI mit den drei für die GI benannten Vertreter

  • Breitschwerdt, Prof. Dr. Rüdiger, Darmstadt
  • Hein, Prof. Dr. Andreas, Oldenburg
  • Seifert, Prof. Dr. Sascha, Pforzheim

Und als ständige Vertreterin für die DGBMT mit

  • Knaup, Prof. Dr. Petra, Heidelberg

2.      Modus Operandi

Der FAMI konnte sich im Berichtsjahr regelmäßig treffen, in der Regel per Webkonferenz. Das gemeinsame Dokumentationssystem via confluence in Erlangen hat sich in dieser Situation weiterhin sehr gut bewährt (Dank nach Erlangen für das Hosting).

In der Abstimmung des FAMI sind prioritär die Themen aus den Arbeitsgruppen relevant. Den derzeitigen Arbeits- und Projektgruppen wird jeweils eine Pat:in aus dem FAMI zugeteilt, der/die dann jew. aus der AG bzw. PG berichten und Themen in die AGs hineintragen.

Zu den FAMI-Sitzungen wurde jeweils - falls möglich -  eine Vertreter:innen aus anderen GMDS Fachbereichen eingeladen, um Priorität die Vernetzung zwischen den Fachgebieten zu verstärken (s. Anlage).

3.      Themen 2022

3.1 Abstimmung zu Großforschungsprojekten

Neben der MII, in der sehr viele GMDS-Mitglieder aktiv sind, hat die NFDI und NFDI4health 2022 sehr gut an Fahrt aufgenommen. Da neben den eigentlichen Forschungsthemen auch viele Infrastruktur- und Ausbildungsthemen relevant sind, ist diese Verbindung essentiell. Sie wird in der NFDI4health in einer eigenen Task Area (TA4) gewürdigt, in der z.B. auch die Vernetzung mit der TMF, DENBI und ELIXIR vorangetrieben wird. Diese Vernetzung sollte mit Hinblick auf die beteiligen Data holding organizations (z.B. SHIP, DIfE, NAKO, BIPS) auch in die Epidemiologie getragen werden.

3.2 Beratung zu strategischen Themen

  • Präsentation des Kompetenzkatalogs im Rahmen der Präsidiumssitzung am 18.06.21: weitere Pflege und regelmäßige Aktualisierung des Kompetenzkatalogs ohne personelle und technische Unterstützung nicht möglich sein wird.
  • Die AG rechnet mit einem Mittelbedarf für die Unterstützung der Kommentierungsphase alle 5 Jahre im Umfang einer Hilfskraftstelle (20h/m) über ½ Jahr und für die Entwicklung einer geeigneten Tool-Unterstützung zur webbasierten Pflege der Kompetenzkataloge in Abstimmung mit SMITH-Jet mit einer Hilfskraftstelle (40h/m) über zunächst ein Jahr. Kostenschätzung €7.636 über 2 Jahre
  • Diskussion und Abstimmung im FAMI am 3.6.: einstimmiges Ergebnis: Empfehlung ca. 8t€ für zwei Jahre aus den Haushaltsmitteln der GMDS zur Verfügung zu stellen

3.3 Unterstützung bei der Ausrichtung von Jahrestagungen

Themen, Workshops, Keynotes, Gutachten, Preise, MI Team des Jahres

3.4 Besetzung von Gremien

DFG Fachkollegiaten - Derzeit Besetzung in allen vier Fachgebieten, Wechsel in Medizinischer Informatik

MIBE-Beirat (Hauptschriftleiterin Petra Knaup-Gregori, Schriftleiterin MI Ursula Hübner), EFMI (Präsident: Thomas Deserno; GMDS Vertretung: Martin Staemmler) und IMIA (Secretary: Ursula Hübner, GMDS Vertretung: Thomas Deserno).

3.5 Überlappung mit der TMF (Berlin)

  • Ulrich Sax wurde für weitere zwei Jahre als Sprecher der AG ITQM gewählt
  • Thomas Ganslandt weiterhin im TMF Vorstand (scheidet als Co-Sprecher ITQM aus)
  • Rainer Röhrig, André Scherag auch im aktuellen TMF-Vorstand
  • Regelmäßige TMF-School mit der GMDS, 2022 Ulrich Sax Tagungspräsident

3.6 Anlage aus der Sitzung vom 11.2.2022

Kurzprotokoll gemeinsamer Teil der FAMI-Sitzung vom 11.02.2022

von Niels Grabe mit Ergänzungen von Ulrich Sax

Thema: Interaktionsmöglichkeiten zwischen Epidemiologie, Biomedizinische Informatik, Medizinischer Informatik wurden diskutiert und Methoden zur Umsetzung diskutiert.

  • Vorstellung der Epidemiologie und deren Schnittstellen an die Medizinische Informatik durch Jochem König, Mainz
  • Beispielhaft wurde von Niels Grabe, Heidelberg Fachausschuss Biomedizinische Informatik vorgestellt mit Aktivitäten z.B. aus Kreuzung der biologischen Abstraktionsebenen (z.B. Sequencing, Singe Cells, Imaging, Omics) und Machine Learning / AI / Data science. Methoden sind im FA technisch und biologisch hoch entwickelt aber es fehlt häufig an Studien / Epidemiologischen Daten / Medizin Informatik anwenden.
  • Starker Bedarf wird gesehen von allen Seiten und mit Interesse:
  • Medical Data Science ist übergreifender Ansatz
  • Häufig werden Bioinformatik / Med. Informatik nur als Dienstleister gesehen
  • Gemeinsame Projekte müssen Interessen aller Seiten berücksichtigen
  • Schnelle Änderung und Erweiterung der wissenschaftlichen Methoden
  • B. Datenschutz schwierig, FAIR Data, Methodiken bewirkt hohe Hürden
  • Ziel muss sein die Angemessenheit vs. Möglichkeiten und Dynamik zu berücksichtigen
  • Individuelle Interessen IP muss berücksichtigt werden, Ökonomische Erfordernisse
  • Data Science
  • GMDS ist ideale Fachgesellschaft von ihrer Struktur da sie die Disziplinen vereint
  • Einbindung Dokumentare notwendig

Diskutierte Umsetzungsmöglichkeiten:

  • Whitepaper „Stärke durch gute Vernetzung Medical Data Science“ könnte formuliert werden
  • Tutorials abhalten – bei GMDS Jahrestagung anmelden (bis 31.3.!)
  • beim Retreat Präsidium im Juni thematisieren
  • Workshop: Ein Workshop „Quervernetzung GMDS“ auf GMDS-Tagung scheint am einfachsten umsetzbar und ist beabsichtigt
  • Curricula, Fachbereiche müssen von den Studierenden frühzeitig kennengelernt werden
  • Gemeinsame AGs? Kandidaten für Interaktionen und Öffnung: 
    • KI in der Diagnostik“ berührt beispielhaft alle 3 Fachbereiche,
    • AG Datenmanagement für klinische Studien
    • AG Krebsregister, Krebsepidemiologie
    • „KI in der Diagnostik“: AG Entscheidungsunterstützung (PosiThera Projekt)
    • Gemeinsam nutzbare Terminologien explorieren (wenig Interesse bisher)

Göttingen, Osnabrück   August 2023
Ulrich Sax (Leitung bis Oktober 2022)
Ursula Hübner (Leitung ab Oktober 2022)