Sehr geehrte Nutzer*innen,

wenn wir auf das Jahr 2023 zurückblicken, so müssen wir wohl auch für dieses feststellen, dass es ein eher schwieriges Jahr war – zumindest wenn wir auf die vielen Krisen und Herausforderungen schauen, die unser tägliches Leben direkt oder indirekt beeinflussen.

Lassen Sie mich - als Präsident der GMDS - dazu eine kleine Erfahrung schildern, die ich bei einer Zugfahrt beobachten konnte. Mir gegenüber sitzt ein junger Mann - cool mit Kopfhörern. Ihm gegenüber eine ältere Frau, die - von mir nicht wahrgenommen - weinte. Als der Zug wieder losfährt, fragt sie der junge Mann, ob er ihr helfen könne. Auch wenn die Frau keine Hilfe annahm, so freute sie sich doch offensichtlich über das Angebot. Ich selbst war verblüfft und dachte, dass jeder einen kleinen Beitrag leisten kann. Ein enormes Engagement ist gar nicht nötig, und das hält man auf Dauer auch nicht durch. Und das Beste daran ist, dass solche Aspekte von Menschlichkeit auch wieder zu einem zurückkommen und einem so das Leben selbst erleichtern.

Was jetzt sehr nach einer kleinen Predigt klingt, hat aber auch für uns als wissenschaftliche, medizinische Fachgesellschaft eine Bedeutung. Wir freuen uns über das Engagement unserer Mitglieder in den verschiedenen Gruppen. Schön ist es zu sehen, wenn hierbei immer auch die anderen Fachbereiche der GMDS einbezogen und mitgedacht werden. Ein wunderbares Beispiel ist das GMDS Doktorandensymposium, das im Oktober in München stattgefunden hat. Organisiert durch Doktoranden für Doktoranden unter Beteiligung aller GMDS-Fächer und unterstützt durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen aller Fächer. Wunderbar auch der fachliche Blick in die Zukunft! Solche Aktivitäten sollten in 2024 noch stärker genutzt werden. Klar war auch die tolle Tagung in Heilbronn ein „Highlight“, die nach den Jahren der digitalen Durststrecken endlich auch wieder echte Sozialkontakte ermöglicht hat.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen ganz herzlich für Ihr Engagement in der GMDS und generell im Rahmen der Aktivitäten unserer Fächer danken! Bleibt nur noch, Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit, erholsame Feiertage und einen guten Start in das neue, hoffentlich positivere Jahr 2024 zu wünschen.

Herzliche Grüße André Scherag & Beatrix Behrendt  & Helen Heinz & Karla Schachtner & Laura Mengel