MENÜ

About Us

Ziele und Aufgaben

Die "Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) e.V." ist eine unabhängige wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft, deren vorrangiges Wirkungsfeld in der Medizinischen Informatik, der Medizinischen Biometrie,  der Epidemiologie, der Medizinischen Bioinformatik und Systembiologie, einschließlich der Medizinischen Dokumentation in Theorie und Anwendung, in Forschung und Lehre, liegt.

Die GMDS bietet ihre medizin-informatischen, biometrischen und epidemiologischen Methoden als "Querschnittsfach" aller medizinischen Teilgebiete in Kooperation an und entwickelt diese Methoden gemeinsam insbesondere mit der Informatik, Mathematik, Statistik, Klinischen Forschung, Bioinformatik und der Versorgungsforschung weiter.

Zurzeit ist die GMDS mit ca. 2.000 Mitgliedern die einzige wissenschaftliche Fachgesellschaft für diese fünf Disziplinen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie kooperiert mit einer Reihe benachbarter Fachgesellschaften im Erfahrungsaustausch, zum Verfolgen gemeinsamer Ziele oder z.B. zum Ausrichten gemeinsamer Workshops oder Konferenzabschnitte.

Zudem entwickelt sich die Vertretung des Fachgebiets weiter durch sachverständige Repräsentation z.B. bei Planung der Förderungsmaßnahmen der Öffentlichen Hand, in Fragen der Standardisierung und Normung, bei der Errichtung von Lehrinstitutionen, bei Ausbildungs-, Weiter- und Fortbildungsfragen und bei Gesetz gebenden Maßnahmen.

The GMDS as an organisation

The General Assembly which regulates all fundamental matters of the association meets once a year. The President is in charge of the day-to-day matters of the association.

 

The scope of activities of the Presidium include scientific and health policy tasks.

 

The Advisory Council consists, among others, of the members of the Presidium and the heads of the working groups, task groups, commissions and specialist fields. It decides on the procedural rules and the scientific priority work and establishes the framework topics for conferences.

 

In order to carry out its tasks, the GMDS is divided into thematically oriented divisions and specialist fields.

 

The aforementioned specialist fields "Medical Informatics", "Medical Biometry" and "Epidemiology" are responsible for the specialist field related work and are each led by a field.

 

The specialist fields are each subdivided into specialist committees and working groups. These have predominantly methodologically oriented focal points of work. They are interdisciplinary with regard to the medical specialities. The project groups are set up by the specialist committees for specific, time-limited subtasks.

 

The working groups have the task of linking the subject areas represented in the GMDS with the various medical specialities.

 

The Section also enables individuals without a scientific university degree to participate professionally within the GMDS.

 

In order to cope with the extensive organisational tasks, an office was established with headquarters in Cologne and a managing director was appointed.